Es ist nicht alles ganz ernst gemeint was hier geschrieben steht....nicht alles!

 

Wämser

 

 

Name: Wämser

Geburtsjahr: 1981

Wohnort: Y: N53°  6`   X: O7°  36`

 

Verkehrsvergehen, für welche musstest du zahlen?

Vergehen: Antwort:
Falschparken ja
Temposünden ja
Überholen nein
Fahrlässige Körperverletzung ja
Alkohol oder BTM nein

 

Fragenkatalog:  

Thema Wiedergeburt, als welches Tier möchtest du wieder auf die Erde kommen: Wildsau
Welches Motorrad würde dich reizen? GSXR 1000 K5
 Lieblingsgetränk: Charly
 Was möchtest du gerne können? Alle Stellungen aus dem Kamasutra
 Dein Keller sollte immer gefüllt sein mit: Alkohol
 Was würdest du  mit 100.000,- Euro machen? Streetfighter vom Feinsten aufbauen
Was magst du nicht? Typen die mir auf die Fresse hauen
 Wen möchtest du mal begegnen? Paris Hilton
Einen besonderen Wunsch: mal ein Kilo Crack an Enten verfüttern und gucken was passiert.

 

 

Unser Wämser fuhr eine FZR 400 als er im Jahre 2001 zu den Midnight Prayer stiess. Die erste Saison wurde die kleine auch noch zu Treffen geritten bis dann zur nächsten Saison die GSXR 750 gekauft wurde. Schon die Abholung der Kiste ist eine kleine Story wert, aber fassen wir uns mal kurz und sagen einfach ..... Roadcaptain wird er nie.....denn wenn man schon auf dem Weg nach Cuxhaven die weitere Strecken wählt, wäre das wohl nicht das richtige für ihn. 

 

Na ja,  die kleine Gixxe wurde dann auch gleich im Sommer früh morgens in einer Nebelwand  auf eine Verkehrsinsel gesetzt. Damit war dann auch die Basis für einen Umbau geschaffen. 

 

 

 

 

 

Wämsers Gixxerprojekt ist aber ein Bike was nicht nur zur Arbeit getrieben wird, auch auf den Burnplatten diverser Treffen ist es zuhause. Da kommt es schon mal zu dem ein oder andere Malheur, so dass sich schon wieder einige Makel im Kleid der schönen 750er zeigen. Lackkratzer und Riefen sind also obligatorisch und ein neues Schutzblech ist auch bald fällig.

 

 

Wie kommt man nun zu so einem Spitznamen? Ganz einfach, er ist Schlachter oder wie die Norditaliener sagen Metzger. Und was macht so einer den ganze Tag? Genau Schweine und Ferkel wämsen (erschlagen).

In den letzten 5 Jahren hat er sich gut entwickelt, während er am Anfang noch recht ruhig und unauffällig  verhalten hat, änderte sich das in den Jahren. Heute lässt er sich so leicht nicht ins Bockshorn jagen und steht seinem Mann.