Es ist nicht alles ganz ernst gemeint was hier geschrieben steht....nicht alles!

 

Tupper

Name: Boye

Geburtsjahr: 1981

Wohnort: 53° 14′ N, 7° 27′ O

 

Verkehrsvergehen, für welche musstest du zahlen?

Vergehen: Antwort:
Falschparken Ja
Temposünden Öfters und jedes mal gab es Punkte
Überholen Nein
Fahrlässige Körperverletzung Nein
Alkohol oder BTM Nein

 

Fragenkatalog:  

Thema Wiedergeburt, als welches Tier möchtest du wieder auf die Erde kommen: Faultier, das passt zu mir
Welches Motorrad würde dich reizen? Y2K
 Lieblingsgetränk: Bacardi
 Was möchtest du gerne können? Telekinese
 Dein Keller sollte immer gefüllt sein mit: genug Alk
 Was würdest du  mit 100.000,- Euro machen? Nutten und Koks
Was magst du nicht? Sodbrennen
 Wen möchtest du mal begegnen? Mir als Kind
Einen besonderen Wunsch: Warum?

 

 

Tupper ?

Wie soll man über jemanden eine Vorstellung schreiben,                                                        

der sein Leben lang nur in der Schule, beim Bund oder studieren war?

So ein Mensch kann doch eigentlich noch nichts erlebt oder bewerkstelligt haben.

Stimmt... aber irgendwas muss diese Seite ja ausfüllen.

 

Tupper kommt aus der schönen Stadt Leer, verbrachte dank der Bundeswehr aber viel Zeit im Ausland. Im Jahre 2009 war es dann aber zu Ende mit dem auf unsere Kosten „weltweite Hausbesuche machen“.

Ausgemustert und ohne Zukunfstperspektiven (nein, ein Studium ist keine Perspektive) suchte

 er sich ein neues Betätigungsfeld.

Da er ein Motorrad besaß und sein bester Kumpel beim MPMC schon länger Member war, sah er hier seine Option.

Die Vorstellung auf dem Clubabend war für ihn kein Hindernis, schon des Öfteren hatte er mit den Jungs vom MPMC den einen oder anderen Longdrink vernichtet (Anmerkung: Schon viele kamen als Kumpels .....und gingen als Patient).

Also das Prospektjahr absolviert und seit Pfingsten 2010 ist er Vollmember. Das Aufnahmeritual hatte schon etwas besonderes, Bilder existieren zwar dürfen aber nicht

öffentlich gezeigt werden. Genauso wenig, muss nicht das gesamte Land erfahren, wie er zu dem Namen Tupper kam. Nehmt es einfach hin.

 

 

Unser Student ist aber nicht eine hornbrillentragender Strebernudel sondern kann auch ganz schön tough sein. Während seiner Probezeit ließ er es sich nicht nehmen, nach endlosen Stunden Urlaubsrückfahrt zuhause nur kurz zu duschen, um dann gleich wieder auf´s Mopped  zu steigen und den MPMC-Jungs zu einem Motorradtreffen hinterherzufahren.

 

 

Warum er sich so was antut?                 Weil er es kann !!!

 

 

 

 

 

Kostenlose Counter von Counterstation