Es ist nicht alles ganz ernst gemeint was hier geschrieben steht....nicht alles!

 

OPA

Name: Opa

Geburtsjahr: 1974

Wohnort: Y: N53°  8`   X: O7°  37´

 

Verkehrsvergehen, für welche musstest du zahlen?

Vergehen: Antwort:
Falschparken öhmmm
Temposünden ja ja auch ich musste schon mal
Überholen Nie
Fahrlässige Körperverletzung Nichts da
Alkohol oder BTM Nein

 

Fragenkatalog:  

Thema Wiedergeburt, als welches Tier möchtest du wieder auf die Erde kommen: Wolf
Welches Motorrad würde dich reizen? Zum zerstören jede andere als meine
 Lieblingsgetränk: Charly (Cola+Weinbrand) und Whiskey
 Was möchtest du gerne können? Einhändig burnend fahren mit Sitzposition nach hinten
 Dein Keller sollte immer gefüllt sein mit: Wat für`n Keller??? Da muß ich erst wieder umziehen !!!!
 Was würdest du  mit 100.000,- Euro machen? Nen Haus mit Keller kaufen um Getränke drin zu lagern  !!!
Was magst du nicht? Rumgejaule
 Wen möchtest du mal begegnen? Freddy Krüger,Michel Meyer,Dracula und nen paar Kollegen von denen,denn man sicher ne guter Party mit denen Feiern und alte Geschichte erzählen !!!
Einen besonderen Wunsch: Immer nen cent mehr in der Tasche als man ausgeben kann

 

 

Ja ja, der Opa. Mittlerweile ist unser Gesichtsältester auch schon über 30 und fängt langsam an einen gebrechlichen Eindruck zu hinterlassen......ein Opa halt.

Opa begann seine Bikerzeit als Member bei den White Heads aus Börger. Die Liebe verschlug ihn dann aber 1997 vom Emsland ins benachbarte Ostfriesland. Hier wurde seine Holde dann auch geheiratet. Beide zusammen fanden auch den Weg zu den Midnight Prayern und wie bei jedem anderen auch stand erstmal eine Probezeit bevor.

Diese wurde bestanden und man wurde Member. Eine neue Liebe zum Club entstand, diese Liebe sollte übrigens länger halten als die mit seiner Frau Gemahlin. Wie so oft im Leben kam es anders als man dachte. Die Liebe war aus und was folgte waren Trennung und Scheidung.

 

 

 

Opa ist unser Nomade im MC. Seine ständigen Umzüge und damit auch Wohnungswechsel brachten schon einige Prayer auf den Gedanken ihm Klappmöbel zu schenken. Es ging von O-fehn nach Langholt, dann wieder O-fehn, zwischendurch mal Börger dann Esterwegen und jetzt wieder O-fehn. Mal schauen wo es ihn das nächste Mal hinschlägt.

 

Seine Reisefreudigkeit hatte er wohl schon immer, auch in seinen Berufen war Reisen immer vordergründig, erst war er Soldat (Fallschirmspringer) dann wurde er Fahrschullehrer, folglich ist er auch hier  immer unterwegs.

Für den MC ist er dadurch eine echte Bereicherung, so kann er immer mal schnell Besorgungsfahrten machen.

 

Moppeds hatte unser Opa schon einige in seinem Leben, hier eine Auflistung

Honda Mt 8

Honda MTX 80

Honda CB 400 N

Yamaha Viarago

GSXR 750  

awasaki ZR7 97 oder 98 (und sie wird auch immer noch gelegentlich gefahren)

Kawasaki GPZ 750 R 1998 u zeitgleich ZZR 400

Honda X-11

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier waren noch weitere tolle Bilder von Opa, aber er wollte nicht dass Mama diese zu Gesicht bekommt und deshalb wurden sie wieder gelöscht

 

 

 

 

 

Kostenlose Counter von Counterstation